Verein Schule mit Zukunft
Auf der Burg 23, 8706 Meilen

info@schulemitzukunft.ch | 044 923 21 60 (Werner Wunderli)



www.fremdsprachen-initiative-zuerich.ch

 

Was wir wollen
Die Arbeitsgemeinschaft für praxisorienitierte Schulreformen leistet Beiträge zu einer praxisorientierten Schulentwicklung, indem sie in der aktuellen Bildungsdiskussion die Erfahrungen der Praktiker an der Front einbringt. Einen Namen gemacht hat sie sich mit ihren Vorschlägen für das neue Volksschulgesetz und mit Ihrer Volksinitiative «Nur eine Fremdsprache an der Primarschule – diese dafür richtig».

Der Tendenz, wertvolle Bildungsinhalte aus dem Lehrplan zu verdrängen und einzelne Fächer auf Kosten einer ausgewogenen Bildung zu forcieren, sollen pädagogisch überzeugendere Vorstellungen gegenübergestellt werden. Dazu gehören, als Qualitätsmerkmale einer guten Schule, die generelle Förderung des Leistungswillens in allen Fachbereichen, die bessere Berücksichtigung der individuellen Begabungen der Schüler, und die Führung der Klassen durch hauptverantwortliche Lehrkräfte.

Die Arbeitsgemeinschaft für praxisorientierte Schulreformen besteht seit März 2003 als ein lockerer Zusammenschluss von rund 50 Bildungspraktikern aus Schulbehörden, Politik und Lehrerverbänden. Seit dem 10. August 2004 besteht ein Verein unter dem gleichen Namen.